16. Oktober 2018
Home
Aktuelle Meldungen
SPD vor Ort
Ansprechpartner vor Ort
Empfehlungen
Mach mit
Kontaktformular
Meldungsarchiv
Interne Suchmaschine
Sitemap
RSS-Feed
MELDUNGSARCHIV
Meldungsarchiv

Januar 2018
PRESSEMITTEILUNG:
10. Januar 2018
Ampelbündnis begrüßt Metrobuskonzept der Rheinbahn
In der Sitzung des Ordnungs- und Verkehrsausschusses (OVA) ist heute das Metrobuskonzept der Rheinbahn auf den Weg gebracht worden.

Mit dem vorgelegten Metrobuskonzept macht der öffentliche Nahverkehr in Düsseldorf einen wichtigen Schritt nach vorne. „Als Ampelbündnis ist uns eine zuverlässige und hohe Qualität im ÖPNV wichtig, denn nur so können wir Kund_innen überzeugen, umzusteigen“, unterstreicht der Vorsitzende des OVA Martin Volkenrath (SPD) die besondere Bedeutung des Konzeptes.

Die Metrobusse schaffen auf langen Strecken Expressverbindungen mit einem guten Takt und verkürzen die Reisezeit deutlich. „Die Mitarbeiter_innen von Rheinbahn und Stadtverwaltung haben genauestens hingeschaut, Verspätungsfallen zu beseitigen, um so die notwendige Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit zu erreichen“, erklärt Norbert Czerwinski, verkehrspolitischer Sprecher von Bündnis90/Die Grünen.

Das Metrobuskonzept enthält gute Verknüpfungen zum Bahnnetz und sieht an allen Haltestellen eine komfortable Ausstattung mit Fahrtenanzeigern und Wartehallen vor. „Das gute Stadtbahn- und Straßenbahnnetz wird um wichtige Querverbindungen durch das neue Premiumprodukt der Rheinbahn ergänzt“, stellt der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Ratsfraktion Manfred Neuenhaus fest.

Die verkehrspolitischen Sprecher des Ampelbündnisses sind sich einig, dass sich die gute und zielführende Zusammenarbeit zwischen Rheinbahn, Stadtverwaltung und Politik in der Qualität des Metrobuskonzeptes widerspiegelt. Allen Beteiligten und Mitarbeitenden gilt ein besonderes Lob.


MELDUNG:
15. Januar 2018
Verwaltung 2020: CDU Kritik wie so oft am Thema vorbei
Der personalpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Frank Spielmann, äußert sich zur Kritik der CDU-Fraktion am Projekt Verwaltung 2020, die Sparziele seien nicht erreicht worden.
„Keine vergleichbare deutsche Großstadt hat ein derart ambitioniertes und umfassendes Reformprojekt zur Personal- und Organisationsentwicklung auf den Weg gebracht, wie Düsseldorf“, erläutert Spielmann.

Im Gegensatz zu den Zeiten vor Oberbürgermeister Thomas Geisel verfolgt das Projekt keine planlosen fiskalischen Einsparziele, sondern fußt auf einer soliden und systematischen Aufgabenkritik. Zum ersten Mal überhaupt sind die Mitarbeitenden und der Personalrat intensiv am Projektprozess beteiligt. „Die Versäumnisse aus 15 Jahren unter den Oberbürgermeistern Erwin und Elbers werden nun endlich aufgearbeitet und korrigiert“, so Spielmann weiter.

Bei Verwaltung 2020 steht nicht die Frage des Personalabbaus im Mittelpunkt, sondern wie eine moderne Großstadtverwaltung ihre Aufgaben auch in Zukunft angemessen wahrnehmen kann, so Spielmann weiter.

„Herr Madzirov ist erst seit wenigen Monaten Mitglied des Personal- und Organisationsausschusses und hat sofort den Vorsitz übernommen. Er scheint sich noch nicht vertieft in die Materie eingearbeitet zu haben, oder er versteht die Aufgaben und Inhalte dieses Ausschusses schlicht nicht.“, stellt Frank Spielmann abschließend fest.

PRESSEMITTEILUNG:
15. Januar 2018
Verwaltung 2020: CDU Kritik wie so oft am Thema vorbei
Der personalpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Frank Spielmann, äußert sich zur Kritik der CDU-Fraktion am Projekt Verwaltung 2020, die Sparziele seien nicht erreicht worden.
„Keine vergleichbare deutsche Großstadt hat ein derart ambitioniertes und umfassendes Reformprojekt zur Personal- und Organisationsentwicklung auf den Weg gebracht, wie Düsseldorf“, erläutert Spielmann.

Im Gegensatz zu den Zeiten vor Oberbürgermeister Thomas Geisel verfolgt das Projekt keine planlosen fiskalischen Einsparziele, sondern fußt auf einer soliden und systematischen Aufgabenkritik. Zum ersten Mal überhaupt sind die Mitarbeitenden und der Personalrat intensiv am Projektprozess beteiligt. „Die Versäumnisse aus 15 Jahren unter den Oberbürgermeistern Erwin und Elbers werden nun endlich aufgearbeitet und korrigiert“, so Spielmann weiter.

Bei Verwaltung 2020 steht nicht die Frage des Personalabbaus im Mittelpunkt, sondern wie eine moderne Großstadtverwaltung ihre Aufgaben auch in Zukunft angemessen wahrnehmen kann, so Spielmann weiter.

„Herr Madzirov ist erst seit wenigen Monaten Mitglied des Personal- und Organisationsausschusses und hat sofort den Vorsitz übernommen. Er scheint sich noch nicht vertieft in die Materie eingearbeitet zu haben, oder er versteht die Aufgaben und Inhalte dieses Ausschusses schlicht nicht“, stellt Frank Spielmann abschließend fest.


Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche
Copyright 2018 SPD Unterbezirk Düsseldorf Ortsverein Mitte. Realisiert mit nrwspd.net. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. RSS-Feed. Impressum