19. November 2018
Home
Aktuelle Meldungen
SPD vor Ort
Ansprechpartner vor Ort
Empfehlungen
Mach mit
Kontaktformular
Meldungsarchiv
Interne Suchmaschine
Sitemap
RSS-Feed
Newsletter
Sie möchten auf dem Laufenden bleiben, welche Aktionen vom Ortsverein Altstadt-Stadtmitte und des Stadtbezirk 1 wann und wo geplant sind


Details

Newsletter
Sie möchten über
wichtige Aktionen der
SPD in Düsseldorf
informiert werden!
Interessieren sich
auch für
Hintergrundinformationen zu aktuellen politischen
Themen!

Dann wählen Sie diesen Verteiler



Details

PRESSEMITTEILUNG:
30. April 2016
André Stinka: Die AfD ist Gift für unsere Demokratie.

André Stinka, Generalsekretär der NRWSPD
Zum Bundesparteitag der AfD und zur Erklärung des AfD-Landesvorsitzenden Marcus Pretzell erklärt André Stinka, Generalsekretär der NRWSPD:

Mit der öffentlichen Erklärung beim Bundesparteitag, seine künftige Arbeit im Europaparlament in der ENF-Fraktion fortzusetzen, liefert der AfD-Landesvorsitzende Marcus Pretzell den nächsten Beleg für die antidemokratischen Entwicklungen und fortschreitende Radikalisierung und seiner Partei. Bei genauerer Betrachtung ist es aber kaum verwunderlich, dass Pretzell - nach seinen wirren Forderungen für einen Schießbefehl gegen Flüchtlinge - nun auch offiziell gemeinsame Sache mit den rechtspopulistischen und rechtsextremen Parteien der Nationalen Front aus Frankreich, der Lega Nord aus Italien oder der Partij voor de Vrijheid aus den Niederlanden macht.

Auch ein Blick in den Entwurf des Parteiprogramms zeigt: Die AfD ist Gift für unsere Demokratie. Sie gefährdet den Zusammenhalt in Deutschland und Europa. Ihr „sozialer Anstrich“ ist nur billige Maskerade. Das Ziel der AfD ist und bleibt die Spaltung unserer demokratischen Gesellschaft. Die AfD will Chancengleichheit und sozialen Aufstieg verhindern. Ihre Steuer- und Bildungspolitik ist reaktionär und zementiert Ungerechtigkeiten. Die AfD betrügt ihre potentiellen Wähler, denn sie will keine soziale Republik. Der ökonomische Teil ihres Programmes ist radikal neoliberal und schädlich für die wirtschaftlichen Interessen Deutschlands. Mit der geforderten Abschaffung der Bundesagentur für Arbeit und der Arbeitsagenturen will die AfD unser Land wieder in die Zeit vor 1927 katapultieren. Und ihre energiepolitischen Vorstellungen (Leugnung des Klimawandels, Ablehnung der Energiewende, Wiedereinstieg in die Kernenergie) würden darauf hinaus laufen, dass Deutschland seine internationale Spitzenstellung bei energiesparenden bzw. regenerativen Technologien verlieren würde.



Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche
Copyright 2018 SPD Unterbezirk Düsseldorf Ortsverein Mitte. Realisiert mit nrwspd.net. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. RSS-Feed. Impressum